Hauptfriedhof Freiburg Würdiger Platz für ungeborene Kinder eingeweiht

Auf dem Freiburger Hauptfriedhof ist am Montag ein neues Feld für eingeweiht worden für Sternenkinder – Tot- oder Fehlgeburten, die leichter als 500 Gramm
sind, teilte die Stadt mit.

Es gehört zum Schlimmsten, was passieren kann, wenn das eigene Kind stirbt. Auch wenn das Kind noch nicht geboren ist oder kurz nach der Geburt stirbt, ist der Verlust schwer zu verkraften. Und das umso mehr, als betroffene Eltern oft keinen Ort haben, wo sie trauern können. Denn für fehlgeborene Kinder mit einem Gewicht unter 500 Gramm gibt es keine Bestattungspflicht. Die Stadt Freiburg will hier jetzt einen anderen Weg gehen. Am Montag hat sie auf dem Hauptfriedhof neben dem Kindergrabfeld ein Feld für diese so genannten "Sternenkinder" eingeweiht.

Dauer
STAND