Schild des Basler Ruderclubs bei Nacht (Foto: Kamera24)

Frachter kollidiert mit Ruderboot Eine Tote bei Schiffsunglück auf dem Rhein bei Grenzach-Wyhlen

Am Montagabend ist auf dem Rhein im schweizerischen Birsfelden in der Nähe von Grenzach-Wyhlen (Kreis Lörrach) ein Frachtschiff mit einem Ruderboot kollidiert. Dabei ist eine Frau ums Leben gekommen.

Der Unfall ereignete sich gegen 19:30 Uhr beim Ausschleusen eines Großfrachtschiffs am Birsfelder Hafen. Laut Polizei rammte dieses aus noch unbekannter Ursache ein Ruderboot des "Basler Ruder-Club".

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:00 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Drei Frauen leicht verletzt gerettet

Im Ruderboot waren vier Frauen, alle um die 50 Jahre, die um 18 Uhr in Basel gestartet waren und gerade umkehren wollten. Bei einer anschließenden groß angelegten Suche nach den gekenterten Sportlerinnen gelang es den Einsatzkräften, drei Frauen leicht verletzt aus dem Wasser zu retten.

Tote an der Schleuse des Kraftwerks geborgen

Die vierte Frau konnte nur noch tot geborgen werden. Wenige hundert Meter entfernt wurde ihr Körper im Rechen der Schleuse des Birsfelder Kraftwerks gefunden.

Entsetzen und Trauer beim Basler Ruder-Club

Die Basler Polizei ermittelt, wie es zu dem Unglück kommen konnte. Die vier Frauen seien erfahrene Ruderinnen, so der Präsident des "Basler Ruder-Club", Christoph Socin. Einen solch schweren Unfall habe es in der Vereinsgeschichte noch nie gegeben.

STAND