Freiburger Seniorentheatergruppe Methusalems erinnern sich an die 68er-Bewegung

Niemand erahnte den gewaltigen gesellschaftlichen Umbruch, den die 68er-Bewegung auslösen sollte. 50 Jahre später treffen sich Menschen, die damals dabei waren und spielen Theater.

"Ich weiß was du 1968 getan hast" – die Freiburger Seniorentheatergruppe Methusalems erinnert sich an die wilden 68er Jahre, wobei manche sie gar nicht so wild empfunden haben. Einer zum Beispiel kam gerade aus der Ostzone und fand den Westen so großartig, dass er nicht demonstrieren wollte. Eine andere wollte lieber Häuser besitzen als besetzen. Ein Dritter aber gründete im Schwarzwald einen SPD-Ableger und wurde dort als "roter Kommunist" empfangen. 

Dauer

Das Stück reflektiert die verschiedenen Sichtweisen auf die 68er Utopien und entstand aus den authentischen Erinnerungen der Ensemblemitglieder. Die Seniorenschauspielgruppe Methusalems gibt es seit 15 Jahren und sie gehört zum Freiburger Stadttheater.

STAND