Freiburger Russland-Experte Gernot Erler verhalten optimistisch zu Selenskyj

Russland-Experte Gernot Erler sieht die Wahl des neuen ukrainischen Präsidenten als Chance für die Region. Vor allem mit Blick auf den militärischen Konflikt im Osten der Ukraine.

Die Kämpfe im Osten der Ukraine haben bislang über 13.000 Menschen das Leben gekostet, trotz eines ausgehandelten Waffenstillstandsabkommen. Gernot Erler im SWR-Interview: "Wie ist das mit den ukrainischen Kämpfern und warum kämpfen die weiter obwohl der Präsident Poroschenko immer gesagt hat das Minsker Abkommen gilt?!" Die gleiche Frage gehe an Putin, so Erler weiter: "Warum nutzt er seinen Einfluss auf die Separatisten nicht, dass sie das was er unterzeichnet hat auch wirklich akzeptieren und umsetzen? Da muss Bewegung reinkommen und die Chance ist natürlich mit einem neuen Personal, das wir noch gar nicht kennen, und mit diesem neuen Präsidenten gegeben – und deswegen bin ich verhalten optimistisch."

Dauer
STAND