Mann in Handschellen (Foto: SWR)

Freiburger Gruppenvergewaltigung Elfter Tatverdächtiger festgenommen

Im Fall der Freiburger Gruppenvergewaltigung ist am Dienstag in Emmendingen ein weiterer Tatverdächtiger festgenommen worden. Es ist mittlerweile der Elfte.

Bei dem Mann handelt es sich laut Polizei um einen 21-Jährigen syrischer Staatsangehörigkeit. Er konnte im Rahmen der Spurenauswertungen durch eine neue DNA-Spur ermittelt werden. Der junge Mann war im Ermittlungsverfahren bisher lediglich als Zeuge in Erscheinung getreten.

Mitte Oktober war eine 18-Jährige in Freiburg in der Nähe einer Diskothek von mehreren Männern vergewaltigt worden. Seitdem hatte die Polizei immer wieder Verdächtige festgenommen, zuletzt im Dezember. Nach einem weiteren Mann wird noch gesucht.

STAND