Im Freiburger Industriegebiet Haid war im Juli ein Mann tot aufgefunden worden (Foto: dpa Bildfunk, Patrick Seeger)

Ermittlungserfolg in Freiburg Mordfall "Haid": Zweiter Tatverdächtiger festgenommen

Im Zusammenhang mit dem Tod eines 24-Jährigen in Freiburg hat die Polizei einen zweiten Tatverdächtigen festgenommen. Er wurde bereits am Freitag verhaftet.

Ein Haftrichter ordnete am Samstag Untersuchungshaft für den 33 Jahre alten Mann an. Der Festnahme vorausgegangen waren umfangreiche Ermittlungen der Sonderkommission "Haid". Weitere Angaben machte die Polizei mit Hinweis auf laufende Ermittlungen in dem Mordfall nicht.

Anfang August hatte die Kripo bereits einen 39-jährigen Freiburger Rechtsanwalt festgenommen. Beide Männer stehen im Verdacht, an dem Mord an dem 24 Jahre alten Mann beteiligt gewesen zu sein. Der 24-Jährige war Mitte Juli im Freiburger Industriegebiet Haid erschossen worden. Die Hintergründe der Tat sind nach wie vor unklar.

STAND