Protest gegen Rechts Tausende demonstrieren in Freiburg für Europa

Mehrere Tausend Menschen haben am Sonntagnachmittag in Freiburg für Europa und gegen Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit demonstriert. Bundesweit war dazu aufgerufen worden.

Dauer

Rund zweieinhalb Stunden dauerte der Protestzug durch die Freiburger Innenstadt. Zahlreiche Menschen jeden Alters schlossen sich ihm an. Für sie alle steht fest: Europa ist nicht verhandelbar. Europa sei ein einzigartiges Friedensprojekt, für das man sich einsetzen müsse. Die Aktivisten vereinte die Sorge, dass rechtsgerichtete Parteien bei der Europawahl am kommenden Sonntag weiteren Zulauf bekommen könnten. Gemeinsam demonstrierten sie deshalb für ein demokratisches, friedliches, ökologisches und solidarisches Europa. Auf einer Bühne auf dem Platz der Alten Synagoge wurde noch bis 21 Uhr ein buntes Kulturprogramm geboten.

Zu der Großdemonstration hatte ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis aus rund 50 Gruppen und Vereinen im Rahmen der bundesweiten Protestaktionen "Ein Europa für alle" aufgerufen.

STAND