Freiburg Polizei-Einsatzkommando räumt besetztes Haus

Ein Einsatzkommando der Polizei hat ein besetztes Haus in Freiburg geräumt. In dem leerstehenden ehemaligen Polizeigebäude im Stadtteil Stühlinger hatten sich seit Sonntagabend Aktivisten der Kampagne "Wohnraum Gestalten" aufgehalten. Das Land Baden-Württemberg stellte daraufhin als Eigentümerin des Gebäudes Strafantrag. Daraufhin wurden Maßnahmen zur Strafverfolgung und Räumung eingeleitet, so die Polizei. Die ermittelt nun unter anderem wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung.

STAND