Freiburg Neue Straßenbahnlinie eingeweiht

Viele Tausend Menschen haben am Samstag die Einweihung der neuen Rotteck-Straßenbahnlinie in Freiburg gefeiert. Nach vier Jahren Bauzeit ist die rund zwei Kilometer lange Neubaustrecke zwischen Kronenbrücke und Europaplatz nun in Betrieb.Zur Feier des Tages gab es am Samstag freie Fahrt für alle. Laut Freiburger Verkehrsbetriebe nutzten dies rund 20.000 Menschen, um auf der neuen Rotteckstrecke Probe zu fahren. Unter Konfettiregen gab es zuvor eine Jungfernfahrt mit einer blumengeschmückten Straßenbahn aus dem Jahr 1927. An Bord auch Finanzministerin Edith Sitzmann und Verkehrsminister Winfried Hermann. Das Land hat das 57,5 Millionen-Euro-Projekt mit rund 20 Prozent gefördert. Ziel ist, das Nahverkehrsangebot in Freiburg noch attraktiver zu machen und dadurch die Innenstadt vom Individualverkehr weiter zu entlasten. Für die Stadt Freiburg gilt die Eröffnung der Rotteckbahn mit seiner Erweiterung des Zentrums auch als Meilenstein einer städtebaulichen Planung, die bereits vor 30 Jahren angestoßen wurde.

STAND