Freiburg Katholikinnen protestieren weiter

Die katholischen Frauen in Freiburg wollen im Rahmen der Aktion „Maria 2.0“ ihre Proteste für Geschlechtergerechtigkeit und Priesterinnenweihe in der katholischen Kirche fortführen. Die nächste Aktion ist bereits geplant. Am Rande der Bischofsweihe von Münsterpfarrer Christian Würtz am 30. Juni wird es die nächste Protestaktion geben. «Weil uns Glaube und kirchliche Gemeinschaft wichtig sind, kämpfen wir um Gleichberechtigung in den kirchlichen Strukturen», heißt es in dem Aufruf zur Teilnahme für diese Protestaktion. Außerdem wollen die Freiburger Katholikinnen künftig sonntags regelmäßige Mahnwachen auf dem Münsterplatz organisieren. In ganz Baden-Württemberg fordern inzwischen mehrere tausend Frauen, dass ihresgleichen zu Diakoninnen und Priesterinnen geweiht werden dürfen. Das katholische Kirchenrecht verbietet dies bislang.

STAND