Davidstern am Eingang der Neuen Synagoge in Freiburg (Foto: dpa Bildfunk, Winfried Rothermel)

Nach tödlichen Schüssen in Halle Jüdisches Laubhüttenfest in Freiburg unter Polizeischutz

In der Freiburger Synagoge hat am Sonntagabend das siebentägige Laubhüttenfest begonnen. Die Mitglieder der Israelitischen Gemeinde können das Fest in diesem Jahr allerdings nicht unbeschwert feiern.

Auch die Mitglieder der israelitischen Gemeinde in Freiburg stehen noch unter dem Eindruck des antisemitischen Angriffs auf die Synagoge von Halle an der Saale.

Dauer

Auch für Irina Katz, Vorsitzende der Israelitischen Gemeinde Freiburg, hat das an sich freudige Laubhüttenfest in diesem Jahr einen traurigen Unterton. "Wir wünschen uns, dass bei unseren Gottesdiensten am Einlass oder bei großen Festen zumindest ein uniformierter Polizist da ist." So würde hoffentlich das Sicherheitsgefühl der Menschen zurückkehren, so dass sie auch wieder gerne in die Synagoge kämen.

STAND