Freiburg Gleitschirmunfälle und Notlandung einer Propeller-Maschine

Die Polizei ist am Karfreitag zu gleich zwei Gleitschirmunfällen und der Notlandung eines Flugzeuges gerufen worden. Am Schauinsland verfing sich ein Gleitschirmflieger in einem Baum. Der Pilot konnte unverletzt gerettet werden. Kurze Zeit später verfing sich am Kandel ein Gleitschirmflieger ebenfalls in einem Baum. Auch er blieb unverletzt. Fast zeitgleich meldete der Tower des Flugplatzes Bremgarten, dass ein Pilot eines Flugzeuges Schwierigkeiten mit dem Fahrwerk habe. Der Pilot der historischen Propeller-Maschine leitete dann eine sogenannte „Rutschlandung“ ein. Das Flugzeug landete auf dem Grünstreifen neben der Landebahn, ohne dass die Räder ausgefahren waren. Niemand wurde verletzt. Der Schaden blieb gering.

STAND