Förderverein für krebskranke Kinder Freiburg Freiburger Arzt mit Forschungspreis ausgezeichnet

Der Förderverein für krebskranke Kinder Freiburg verleiht zum zweiten Mal seinen Forschungspreis. Preisträger ist Friedrich Kapp für seine Ergebnisse in der Stammzellen-Forschung.

Mit 10.000 Euro ist der Freiburger Forschungspreis eine der am höchsten dotierten Auszeichnungen in Deutschland. Das Preisgeld wird vom Kuratorium des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. Freiburg privat gestiftet. Alle zwei Jahre werden Wissenschaftler und Mediziner ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße auf dem Gebiet der Krebsforschung verdient gemacht haben.

Dauer

In diesem Jahr geht der Preis an den Mediziner Friedrich G. Kapp, einen jungen, aufstrebenden Arzt aus Freiburg. Er arbeitet und forscht im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Freiburg. Seine Entdeckungen im Bereich der Stammzellen und seine Forschungsarbeiten könnten sich in Zukunft weitreichend auf die Transplantationsmedizin auswirken.

STAND