Flugzeug-Spezialisten in Bremgarten Deutsche Investoren retten die Schweizer Super-Connie

Weltweit gibt es nur noch zwei Super Constellation Flugzeuge und eines davon ist noch lange im Dreiländereck geflogen. Aber die Glanz-Zeiten sind längst vorbei. Was soll nun werden?

In einem Hangar auf dem Flughafen Zürich steht sie, die Super Constellation, liebevoll "Connie" genannt. Die Flügel gestutzt, halb entkernt, kraftlos. Der Grund: Rost. Aber der Flugzeug-Ingenieur Marc Lais soll sie mit seinem Team von Meier Motors aus Bremgarten wieder in die Luft bringen.

Dauer

Die Super-Connie ist keine Unbekannte in Südbaden. 18 Monate verbrachte sie auf dem Flughafen Lahr und auch in Bremgarten war sie oft. Und nun kommt sie wieder nach Bremgarten, in ihr neues Zuhause. Zwei Investoren aus Deutschland haben das Geld für die Restaurierung aufgebracht, etliche Ersatzteile haben die Schweizer über die Jahre gesammelt. Akribisch wie sie sind, haben sie alles genau erfasst. Jedes noch so kleine Teil.

Trotz tausender offener Fragen – Marc Lais ist sich sicher: In zwei bis drei Jahren wird die Super Connie wieder abheben.

STAND