Feuerwehrleute und -wagen in einer dunstigen Straße (Foto: SWR, Hardy Faißt)

Großeinsatz in Villingen-Schwenningen Defekt wohl Ursache für Brand in Uhrenfabrik

Das Feuer in einer Fabrik für Schwarzwalduhren in Villingen-Schwenningen ist offenbar durch eine defekte Absauganlage ausgelöst worden. Zwei Menschen erlitten Verletzungen.

Der Motor der Absauganlage hatte laut Polizei wohl Feuer gefangen. Beim Versuch, den Brand im Kellergeschoss des Firmengebäudes zu löschen, hat sich ein Mitarbeiter der Uhrenfabrik im Villinger Gewerbegebiet eine leichte Rauchgasvergiftung zugezogen, eine weitere Mitarbeiterin erlitt ein sogenanntes Knalltrauma. Laut Einsatzleiter der Feuerwehr hatte es eine Explosion gegeben. Der entstandene Sachschaden geht in die Hunderttausende.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
16:00 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Starke Rauchentwicklung

Als das Feuer am Montagfrüh ausbrach, befanden sich rund 20 Menschen in dem Gebäude. Die Bekämpfung des Feuers zog sich den ganzen Vormittag hin. Starke Rauchentwicklung erschwerte die Löscharbeiten. Anwohner waren vorsorglich aufgerufen worden, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Für die Bevölkerung hat nach Polizeiangaben aber keine Gefahr bestanden.

STAND