Narren in Offenburg (Foto: dpa Bildfunk)

Fastnacht in Baden-Württemberg 5.000 Narren springen durch Offenburg

Die Narren sind los in Offenburg: Mehr als 5.000 zogen am Sonntag in traditionellen "Häs"-Kostümen durch die Straßen. Die Vorbereitungen gestalteten sich schwierig - zuletzt vor 25 Jahren war das noch anders.

Bei strahlendem Sonnenschein kamen rund 25.000 Zuschauer zum Narrensprung, wie Jürgen Becker von der Althistorischen Narrenzunft Offenburg sagte. "Die Stadt war krachend voll."

Der kunterbunte Umzug war der Höhepunkt des "Landschaftstreffens Schwarzwald", bei dem 46 Zünfte zusammenkamen. 1.700 Musiker waren dabei. Die Veranstaltung wurde vom SWR übertragen.

Dauer

Zwei Jahre Vorbereitung

Zu ihrem 175. Geburtstag durfte die Althistorische Narrenzunft Offenburg das Treffen ausrichten. Die Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte ist in acht sogenannte Landschaften unterteilt - in diesem Jahr hatte sie vier Landschaftstreffen angesetzt.

"Das hat etwa zwei Jahre Vorbereitung verlangt", erklärte Becker in Offenburg. Angefangen bei der Frage: Wo kommen die vielen Gäste aus den anderen Zünften unter? Neben der Polizei sollten 20 weitere Sicherheitsleute im Einsatz sein - das Sicherheitskonzept ist laut Becker 70 Seiten lang. "Das war vor 25 Jahren völlig anders." Damals, zum 150. Jubiläum, durfte der Verein zuletzt ein Landschaftstreffen ausrichten.

Am Wochenende feierten auch Zünfte der Landschaft Hochrhein in Bad Säckingen (Landkreis Waldshut) gemeinsam.

STAND