Nach einem Unfall mit elf Verletzten bei Bräunlingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) sind Rettungskräfte an der Unfallstelle (Foto: Kamera24)

Elf Verletzte bei Bräunlingen Familienausflug im Schwarzwald endet mit schwerem Autounfall

Tragisches Ende eines Oster-Ausflugs: Eine Familie war am Sonntag gerade auf dem Weg nach Hause, als ein 18-Jähriger am Steuer einschlief. Vier Autos prallten aufeinander, elf Menschen wurden verletzt.

Dauer

Die Großfamilie war nach Angaben der Polizei mit zwei Autos unterwegs. Bei Bräunlingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) schlief der vorausfahrende 18-Jährige am Steuer ein. Er prallte gegen die Leitplanken und stieß dann mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen, einem Auto und einem Klein-Lkw, zusammen.

Das Auto des 18-Jährigen und der Klein-Lkw kamen auf der Straße zum Stehen. Der 18-Jährige und seine drei Mitinsassen wurden leicht verletzt. Der 53-jährige Fahrer des Kleinlasters kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Zweiter Zusammenstoß mit sechs Verletzten

Das entgegenkommende Auto geriet durch die Kollision auf die Gegenspur und prallte auf das zweite Auto der Familie. Beide Fahrzeuge wurden in den Straßengraben geschleudert. Im Auto der Familie wurden die 84-jährige Beifahrerin schwer und die 53-jährige Fahrerin und zwei weitere Insassen leicht verletzt. Der 55-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos und seine 53-jährige Frau wurden schwer verletzt.

STAND