Eigener Ökostrom Balkon-Solaranlagen für Freiburger Mieter

Wer kein eigenes Dach besitzt, kann in Freiburg Ökostrom zum Eigenverbrauch mit sogenannten "Balkon-PV-Anlagen" herstellen. Diese Solaranlagen werden von der Stadt gefördert.

Egal ob auf dem Balkon, im Garten oder auf der Terrasse: Mit der Mini-Solaranlage soll die Energiewende im Kleinen gelingen. Der erzeugte Strom wird in das 230 Volt Hausstromnetz eingespeist und über einen Mikro-Wechselrichter für die Haushaltsgeräte nutzbar gemacht.

Dauer

Damit man als Mieter solch eine Anlage anbringen darf, ist die Zustimmung durch den Vermieter notwendig. Außerdem müssen die Mini-Solaranlagen beim zuständigen Netzbetreiber und der Bundesnetzagentur angemeldet werden.

Stadt Freiburg fördert Mini-Solaranlagen

Wer als Mieter eine Solaranlage beispielsweise auf seinen Balkon stellen möchte, kann sich bei der Badenova über das Innovationsfondsprojekt informieren. Die Stadt Freiburg fördert fachmännisch angeschlossene Anlagen mit 200 Euro.

STAND