Polizeiauto mit Blaulicht (Foto: dpa Bildfunk)

Polizei zieht Bilanz Mehrere Unfälle am Wochenende in Südbaden

Die Polizei verzeichnete viele Unfälle am Wochenende in der Region Südbaden. Bei mindestens zwei Zusammenstößen war Alkohol im Spiel. Dabei gab es mehrere, teils schwer Verletzte.

Mindestens zwei Zusammenstöße sind durch alkoholisierte Autofahrer verursacht worden. In Efringen-Kirchen im Kreis Lörrach hat ein betrunkener Fahrer versucht ein anderes Fahrzeug zu überholen. Dabei krachte er mit seinem Auto auf das voraus Fahrende. Ein dritter Autofahrer kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Er sowie der betrunkene Unfall-Verursacher wurden schwer verletzt.

Mit zwei Promille an einen Laternenpfahl

In Bad Dürrheim im Schwarzwald-Baar-Kreis fuhr ein 38-Jähriger mit fast zwei Promille gegen einen Laternenpfahl. Der Autofahrer machte sich nach der Karambolage zu Fuß davon. Doch die Polizei konnte ihn wenig später schnappen.

Am Steuer kurz eingenickt – drei Verletzte

In Rottweil geriet ein 37-jähriger Autofahrer auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem anderen Fahrzeug. Laut Polizei war der Unfall-Verursacher kurz eingenickt. Drei Menschen wurden bei diesem Unfall verletzt.

STAND