Chance für Mundart-Künstler Mundart-Contest "d'Stimme" 2020 in Straßburg

Der Gesangswettbewerb d‘Stimme wird 2020 erstmals in Straßburg ausgetragen. Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler, die auf Elsässisch, Alemannisch oder Moselfränkisch singen.

Zum mittlerweile vierten Stimmen-Wettbewerb fand in Straßburg am Dienstag eine Pressekonferenz statt, bei der der Direktor des französischen Senders Radio France Bleu Elsass, Daniell Grillon, die Bedeutung des Wettbewerbs hervorhob. Der Contest bietet Sängerinnen und Sängern eine Chance, die in ihrer Muttersprache singen. Der Wettbewerb sei ein gutes Sprungbrett für Künstlerinnen und Künstler.

Saarländischer Rundfunk und Südwestrundfunk als Partner dabei

Félicien Muffler, Programmchef des Senders, freute sich, dass der Saarländische Rundfunk und der Südwestrundfunk als Partner dabei sind. Damit habe der Wettbewerb noch mehr Breitenwirkung.

Gewinnerin des Mundart-Contest 2019 mit überregionalem Erfolg

Charlotte Vix berichtete, wie ihr Sieg beim Mundart-Contest 2019 dazu beigetragen hat, dass ihr Name nun über das Elsass hinaus bekannt ist. Sie hat mittlerweile eine ganze Reihe von Konzerten gegeben und an vielen Festivals teilgenommen.

Stolze Siegerin beim Stimmen-Wettbewerb 2019 im elsässischen Schlettstadt: Charlotte Vix (Foto: SWR, Christoph Ebner)
Stolze Siegerin beim Stimmenwettbewerb in Schlettstadt: Charlotte Vix Christoph Ebner

Charlotte Vix tritt beim freiburg-grenzenlos-festival auf

Christoph Ebner, der Leiter des SWR Studios Freiburg berichtete, dass Vix im Januar beim "freiburg-grenzenlos-festival" im SWR Studio Freiburg auftreten wird. Die Zusammenarbeit von SWR, Radio France Bleu Elsass und France3 Grand Est sei hervorragend und trage viele Früchte. Es sei besonders erfreulich, dass jetzt täglich die SWR4 Regional-Nachrichten aus dem Studio Freiburg auch im Elsass ausgestrahlt würden. Der SWR werde den Stimmen-Wettbewerb unterstützen und zur Teilnahme aufrufen.

Für den Contest gibt es keine Altersgrenze

Es ist auch nicht notwendig, schon eine Platte veröffentlicht zu haben. Einzige Bedingung: Die Künstlerinnen und Künstler müssen in Mundart singen. In der Jury sitzen professionelle Künstler aus der Region. Sie entscheiden, wer ins Finale kommt am 6. Juni 2020 in Straßburg.

Anmeldung ist online möglich

Die Möglichkeit sich anzumelden gibt es auf der Webseite von francebleue. Dort finden sich neben einem Anmeldeformular auch alle weiteren Kontaktdaten. Für die Anmeldung ist eine Tonprobe notwendig. Es muss keine professionelle Aufnahme sein, auch ein Handy-Video reicht.

STAND