Brand vernichtet Hab und Gut Hilfe reißt nicht ab – Familie dankt mit Musik

Letzten März verlor Familie Kraft aus Bonndorf ihre gesamte Habe durch einen Brand. Mit gemeinsamem Musizieren überwindet sie den Schock. Für Hilfe und Spenden dankt sie singend.

Der Schock saß tief nach dem verheerenden Brand im März – nicht nur  bei dem allein erziehenden Vater von fünf Kindern. Eine Welle der Hilfsbereitschaft und finanzieller Unterstützung half und hilft noch immer durch die schwere Zeit. Die musik-begeisterte Familie hat vor allem durch gemeinsames Singen und Musizieren wieder in den Alltag zurück gefunden. Ein SWR-Kamerateam hatte die Krafts bereits im Sommer besucht. Gerade jetzt aber, in der Weihnachtszeit, spielt die Musik die Hauptrolle in ihrem Leben.

Dauer

Danke sagen durch Musik: Der Familienvater Josef Kraft mit seinen fünf Kindern singt und spielt gerne und oft etwa in Gottesdiensten in der Region. Das ist ihre Art Dankbarkeit zu zeigen, für all die Hilfsbereitschaft in den letzten Monaten. Auch in Konzerten wollen sie sich mit ihrer Musik bei allen Menschen bedanken, die ihnen in ihren schwersten Stunden geholfen haben.

Der rote Faden im Leben der Familie ist und bleibt die Musik. Josef Kraft ist Musik- und Sportlehrer. Wenn er und seine  fünf Kinder in Kirchen singen, dann ist auch die letzte Bank besetzt. An die Zukunft denken – das ist ihr Lebensmotto:

"Ich freue mich, dass wir weitermachen können, nicht zurückschauen, sondern vorwärts. Und das möchte ich auch gerne allen weitergeben. Hinten ist hinten, aber wichtig ist es nach vorne zu schauen."

Josef Kraft, allein erziehender Vater von fünf Kindern

Die Spenden-Bereitschaft reißt nicht ab. Jeder Cent wird gebraucht. Wenn alles gut geht wollen sie nach dem Sommer umziehen – dann vielleicht wieder in ein eigenes Haus.

STAND