Brand in Bonndorf im Schwarzwald  (Foto: Kamera 24)

Erste Ermittlungen der Polizei Brandserie in Bonndorf war vermutlich Brandstiftung

Bei allen drei Bränden in der Nacht auf Mittwoch rund um Bonndorf (Landkreis Waldshut) geht die Polizei inzwischen von Brandstiftung aus. Die Ermittler suchen jetzt nach Zeugen.

Kurz nach 21:00 Uhr am Dienstagabend begann die Brandserie. Zuerst brannte am Ortsrand von Bonndorf in einem Nebengebäude ein Dachstuhl aus. Der Schaden liegt bei mehreren 10.000 Euro. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei setzten der oder die Täter ihren Weg dann über den Lindenbuck in Richtung Wellendingen fort. Auf dem Lindenbuck wurde ein Schuppen für landwirtschaftliche Geräte angezündet.

Dauer

Größter Brand in leerem Wohn- und Landwirtschaftsgebäude

Nach Mitternacht kam es am Ortsrand von Wellendingen zum dritten und größten Brand in dieser Nacht. In einem leerstehenden Wohn- und Landwirtschaftsgebäude richtete das Feuer einen Schaden in sechsstelliger Höhe an.

Drei Pferde gerettet – keine verletzten Personen

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot ausgerückt und mit mehr als 100 Rettungskräften vor Ort im Dauereinsatz. Drei Pferde konnten aus den Flammen gerettet werden. Verletzt wurde niemand. Mittlerweile ist das Feuer gelöscht.

STAND