Abkühlung in Basel Lebensretter mahnen: Vorsicht beim Rhein-Schwimmen

Die sommerlichen Temperaturen locken derzeit viele Schwimmerinnen und Schwimmer in den Rhein bei Basel. Um Unfälle zu vermeiden, sollten einige Regeln beachtet werden.

Die sommerlichen Temperaturen locken derzeit viele Schwimmerinnen und Schwimmer in den Rhein bei Basel. Um Unfälle zu vermeiden, sollten einige Regeln beachtet werden. Darauf hat die Schweizer Lebensrettungs-Gesellschaft hingewiesen. Der Rhein sei ein starkes Fließgewässer und nur für gute Schwimmer geeignet, heißt es in einer Mitteilung. Aus diesem Grund sind auf dem Basler Rhein auch Schwimm-Hilfen aller Art verboten.

Viele Menschen in einem Fluß vor einer Brücke (Foto: SWR)
Etwa 3.500 Baslerinnen und Basler haben 2018 am offiziellen Rheinschwimmen teilgenommen.

Nur der offizielle Schwimm-Sack ist erlaubt. Ganz wichtig: Rhein-Schwimmer sollten unbedingt die Fahrrinne von Schiffen meiden und sich auch von Brückenpfeilern fernhalten. Denn hier herrschen besonders starke Strömungen. Abstand wahren sollte man auch von Bojen und fest gemachten Booten.

STAND