Ein Flugzeug startet (Foto: SWR)

Euroairport Basel Fluggesellschaft bestreitet Zahl von Verletzten

Über die Anzahl der Verletzten während eines Fluges von Pristina nach Basel gibt es widersprüchliche Angaben. Laut einer Euroairport-Sprecherin sind zehn Menschen verletzt worden.

Die bulgarische Fluggesellschaft ALK hingegen spricht von nur zwei Verletzten. Eine Sprecherin von ALK sagte, das könne ein Missverständnis sein oder ein Versuch einiger Passagiere, eine Verletzung vorzutäuschen, um die Versicherung des Unternehmens auszunutzen.

Bei dem Flug am vergangenen Sonntag kam es zu heftigen Turbulenzen

Augenzeugen berichteten von herumfliegenden Gegenständen. Auf Videos, die Passagiere aufgenommen und ins Netz gestellt haben, ist eine Flugbegleiterin zu sehen, die durch die Kabine katapultiert wurde. Nach der Landung auf dem Euroairport Basel mussten mehrere Leichtverletzte in Krankenhäuser gebracht werden.

STAND