Judith Kuckart (Foto: Burkard Peter)

SONNTAG, 20.10.2019 | 11 UHR | BAR DREI KÖNIG | LÖRRACH Grenzerfahrungen – Hörspiel von Judith Kuckart

Judith Kuckart sammelt Geschichten, erzählt von eigenen Grenz-Erfahrungen und trifft andere Grenz-Erfahrene. Im Gespräch mit der Autorin und Regisseurin: SWR Redakteur Henning Hooss.

Ein Besuch in Ost-Berlin bei der Klassenfahrt, ein Sommerkurs für modernen Tanz in Dresden, eine Geburtstagsfeier in Prenzlauer Berg: Seit 1977 hat Judith Kuckart immer wieder die DDR besucht, immer wieder über die Transitstrecke. Und auch nach Wende und Wiedervereinigung fand sich die Schriftstellerin, Tänzerin und Choreographin im Ostteil des Landes wieder. Zufällig bekam sie eine Wohnung in der ehemaligen Villa von DDR-Ministerpräsident Otto Grotewohl in Wandlitz.

Judith Kuckart, geboren 1959 in Schwelm, ist Schriftstellerin, Tänzerin und Choreographin. Sie lebt in Zürich und Berlin. Mit ihrem Tanztheater Skoronel spielte sie von 1985 bis 1998 auf deutschen und internationalen Bühnen. Sie schrieb mehrere Hörspiele, mehr als ein Dutzend Theaterstücke und acht Romane.

SWR Redakteur Henning Hooss spricht mit der Autorin und Regisseurin Judith Kuckart in der Bar Dreikönig in Lörrach.

Datum:
Beginn:

Ort:
Bar Drei König
Basler Straße 169
79539 Lörrach
Programm:
Hörspiel und Talk
Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich
Mitwirkende:
Judith Kuckart, Autorin und Regisseurin
Henning Hoos, SWR Redakteur

"Mit den Ohren sieht man besser" ist eine Hörspielreihe der VHS Lörrach in Kooperation mit Kleine Akademie für Tongeräusche (Claudia Gabler und Henning Hooss), SWR2 und SWR Studio Freiburg.

Sendetermin: 20. Oktober 2019 um 14:05 Uhr in SWR2.

STAND