Keine Rettungsgasse gebildet - Strafe für 22 Autofahrer

Nach einem Unfall auf der A5 bei Achern am 22. März müssen 22 Autofahrer eine Strafe in Höhe von 200 Euro zahlen. Außerdem bekommen
sie zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei. Sie hatten laut Polizei keine Rettungsgasse gebildet. Bei dem Unfall zwischen den Anschlussstellen Appenweier und Achern waren mehrere Fahrzeuge beteiligt, es hatte zwei Verletzte gegeben. Die Autos hatten sich zeitweise auf 15 Kilometern gestaut.

STAND