Abgestellter Koffer in Freiburg Kein Sprengstoff - Experten geben Entwarnung

Ein herrenloser Koffer in der Freiburger Altstadt hat bei der Polizei Großalarm ausgelöst. Inzwischen hat sich der Koffer als harmlos herausgestellt.

Nachdem ein unbekannter Mann am Montagnachmittag gegen 15:00 Uhr einen Koffer in Freiburg abgestellt und "Bombe" gerufen hatte, hat die Polizei am Abend Entwarnung gegeben. Spezialisten des Landeskriminalamtes aus Stuttgart hätten den Koffer untersucht und keinen Sprengstoff gefunden. Auch die Absperrungen würden jetzt aufgehoben.

Zuvor waren vorsorglich Geschäfte evakuiert und ein Radius von etwa 50 Metern um den Koffer abgesperrt worden. Laut Polizei fahndeten diverse Streifen nach dem Unbekannten, der den Koffer abgestellt hatte. Er wird auf etwa 25 Jahre geschätzt. 

Koffer steht auf einer Straße neben einer Baustelle (Foto: SWR, Brigitte Koerner)
Ein Unbekannter hat am Montagnachmittag in der Freiburger Herrenstraße einen Koffer abgestellt und offenbar "Bombe" gerufen. Brigitte Koerner
STAND