STAND

Unbekannte haben von einer Obstwiese bei Riegel im Kaiserstuhl rund 900 Kilo Kirschen abgeerntet und mitgenommen. Die Polizei schätzt den Schaden auf über 5.000 Euro.

Die Ermittler gehen davon aus, dass zwischen Freitag und Samstag mehrere Täter am Werk waren. Dem Anschein nach haben sie über landwirtschaftliche Kenntnisse verfügt, so ein Polizeisprecher. Denn Kirschen müssen von den Bäumen geschüttelt und schnell verkauft oder zu Schnaps verarbeitet werden, sonst würden sie verderben.

In der Region wurden im vergangenen Jahr immer wieder größere Mengen landwirtschaftlicher Erzeugnisse wie Kartoffeln, Äpfel, Wein und sogar Heu und Stroh gestohlen.

Mundraub war gestern Obst-Klau ist kein Kavaliersdelikt

Mundraub war gestern. Seit Mitte der siebziger Jahre gilt das Klauen von Obst als Diebstahl. Wir erklären, warum betroffenen Obstbauern dadurch erhebliche Schäden entstehen können.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN