Fußballerin Luzia Burgbacher (Foto: SWR)

60-Jährige aus Furtwangen Luzia Burgbacher: Deutschlands älteste Fußballerin

Sie spielt mit 60 Jahren noch in der Landesliga: Luzia Burgbacher aus Furtwangen ist Deutschlands älteste aktive Fußballerin. Genug hat die Torhüterin des FV Marbach aber noch lange nicht.

Als Luzia Burgbacher Anfang der 70er Jahre den Fußball für sich entdeckte, sorgte sie für Kopfschütteln bei den Eltern. Ein Mädchen in einem Männersport? Undenkbar! "Meine Mama hat nur gesagt, ich solle die dreckigen Klamotten selber waschen und ich brauche ja nicht jammern, wenn ich irgendwo eine Aufschürfung hab", erinnert sich Luzia Burgbacher.

Dauer

Mit Kicken ging es los, doch Luzia Burgbacher wollte mehr. Jahrzehntelang pfiff sie Spiele im Frauen- und Männerfußball. Nicht lange fragen, einfach zupacken, das zeichnet die 60-Jährige aus. Sie ist eine echte Macherin und mit Abstand die älteste in der ersten Damenmannschaft des FV Marbach. Mit gerade einmal 1,65 Meter ist Luzia Burgbacher ungewöhnlich klein für den Job als Torhüterin. Doch das macht sie mit Schnelligkeit und Wendigkeit wieder wett.

Eine Saison will Luzia Burgbacher noch spielen

In den 70er Jahren war Frauenfußball noch eine belächelte Randerscheinung. Die Zeiten sind längst vorbei. Und auf dem Rasen spielt das Alter keine Rolle. "Sie ist eine Kampfsau. Sie gibt nie auf, ist ehrgeizig und immer beim Spiel, egal was sie hat", erzählt Mitspielerin Selina Weber.

Luzia Burgbacher hofft, dass ihr Verein in dieser Saison den Aufstieg in die Verbandsliga schafft. Eine Saison will sie noch spielen und dann aufhören. Langweilig wird ihr nicht werden, denn ihre zweite Passion ist das Hammerwerfen. Darin ist die 60-Jährige mehrfache Deutsche Meisterin.

STAND