Schopfheim

55 Corona-Fälle an Waldorfschule

STAND

55 mit Corona infizierte Schopfheimer Waldorfschüler seit November sind nach Ansicht des Lörracher Landratsamtes kein Grund für eine Schulschließung. Dies sei das letzte Mittel, wenn ein Infektionsgeschehen nicht mehr beherrschbar sei. Inzwischen ist die Zahl der Infektionen an der anthroposophischen Schule wieder zurückgegangen. Die Leiterin des Dezernats Recht, Ordnung und Gesundheit, Cornelia Wülbeck, sieht aktuell keinen Handlungsbedarf. Gemeinsam mit dem Regierungspräsidium beobachte man das Geschehen aber kritisch. Zur Frage mutmaßlich ungültiger Befreiungen von der Maskenpflicht sagte Wülbeck, Gefälligkeitsgutachten seien rechtlich schwer nachzuweisen. Vor einem Jahr hatten sich Schopfheimer Waldorfschüler gegen Corona-Skeptiker aus dem Umfeld ihrer Schule gewandt.

Freiburg

Offener Brief an die Medien Corona-Ausbruch und ungenügende Maskenatteste: Freiburger Waldorfschüler wehren sich

Nach einem Corona-Ausbruch haben Schülerinnen und Schüler einer Freiburger Waldorfschule einen offenen Brief verfasst. Darin distanzieren sie sich explizit von Corona-Leugnern.  mehr...

Pädagogik 100 Jahre Waldorfschule – Steiners Erben im Aufbruch

Zwischen Weltanschauung und willkommener Alternative - wofür steht Waldorf im 21. Jahrhundert?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN