Hyperrealistische Figur des amerikanischen Künstlers Duane Hanson vor Claude Monets Seerosen (Foto: SWR)

Rasen mähen in Monets Garten

25 Jahre Fondation Beyeler: Kunst und Alltag in Wechselwirkung

STAND
AUTOR/IN
Sandra Helmeke

Die Fondation Beyeler feiert 25-jähriges Jubiläum. Die Ausstellung dazu ist ganz speziell und unerwartet: typisch für das Museum.

Picasso, Matisse, Monet und zwischendrin: Ein Gärtner. Oder ein paar Bauarbeiter. Die Fondation Beyeler in Riehen bei Basel heißt zum Jubiläum alle willkommen - große Kunst und kleine Leute. Überraschend und typisch für das Museum, das alle ansprechen will: Es stellt Werke aus der eigenen Sammlung in einer Jubiläumsschau Skulpturen des amerikanischen Künstlers Duane Hanson gegenüber.

Video herunterladen (5,4 MB | MP4)

Neben einer liegenden Nackten von Picasso streicht ein Maler die Wand, vor Monets Seerosen mäht ein Gärtner den Rasen und vor Gemälden von Baselitz und Anselm Kiefer machen ein paar Bauarbeiter Pause. Die hyperrealistischen Figuren von Duane Hanson bringen den Arbeitsalltag ins Museum. Und die Kunst in den Alltag, so Kurator Raphael Bouviër.

Die Kunst in den Alltag bringen

Aber nehmen Hansons Postboten, Fensterputzer oder Touristen im Hawaihemd den Werken der Klassischen Moderne nicht etwas von ihrer Ausstrahlung? Nein, findet Bouviër: "Gerade ein Claude Monet ist so stark als künstlerische Position, dem kann man nicht so schnell was antun." Aber die "kleinen Leute" Hansons würden einen frischen Blick auf die Kunstwerke von Giacometti, van Gogh oder Matisse zulassen, schwärmt der Kurator.

Hyperrealistische Figur von Duane Hanson neben Skulptur von Giacometti (Foto: SWR)
Hyperrealistische Figur von Duane Hanson neben Skulptur von Giacometti


In den letzten 25 Jahren hat sich die Fondation Beyeler zum Publikumsmagneten entwickelt. Bis zu 400.000 Besucher kommen jährlich, viele aus Deutschland. Laut Museumsdirektor Sam Keller liege das auch am Museumsgebäude von Renzo Piano, es gilt als eines der schönsten weltweit.

Große Kunst für kleine Leute

Jubiläumsausstellung Fondation Beyeler (Foto: SWR)
Jubiläumsausstellung Fondation Beyeler

Es sei Stiftungszweck der Fondation Beyeler, so Sam Keller, "moderne Kunst an das breite Publikum zu vermitteln und insbesondere das Interesse junger Menschen an der Kunst zu wecken." Dafür stehe auch die Jubiläumsausstellung. In den nächsten Jahren will sich das Museum um einen Neubau erweitern und das Publikum auch weiterhin mit seinem spielerischen Umgang mit großer Kunst überraschen.

STAND
AUTOR/IN
Sandra Helmeke