Ja-Wort sollte groß gefeiert werden

Stuttgart: Hochzeit mit Hindernissen

STAND

Seit eineinhalb Jahren planen die Stuttgarter Nadine Hammele und Tony Schulz ihre Hochzeit. Die passenden Räume hatten sie auch schon gefunden. Jetzt hat die Location abgesagt - trotz Vertrag.

Das Hochzeitsfoto ist schon fertig: Am 3. September wollen Nadine Hammele und Tony Schulz heiraten. Nach einer Absage suchen sie allerdings noch eine geeignete Location für die Feier. tion für die Feier.  (Foto: Privat)
Das Hochzeitsfoto ist schon fertig: Am 3. September wollen Nadine Hammele und Tony Schulz heiraten. Nach einer Absage suchen sie allerdings noch eine geeignete Location für die Feier. Privat

Sie hatten alles so schön vorbereitet: Am 3. September wollen Nadine Hammele und Tony Schulz aus Stuttgart ihre Hochzeit feiern. Sie träumten von einer Traumhochzeit, wollten ganz romantisch am See heiraten - im Landgut Halsberg in Jagsthausen (Kreis Heilbronn). Doch dann der Schock: Gottfried Freiherr von Berlichingen, dem das Landgut gehört, sagte ab.

Streit mit dem Hotel: Wer hat storniert?

Er sei "einfach nur fassungslos" gewesen, berichtet Bräutigam Tony Schulz. "Und geschockt" ergänzt Braut Nadine Hammele. "Vor allem, dass behauptet wird, wir wollten stornieren, obwohl es ja der Traum ist, auf den wir seit anderthalbJahren hinfiebern." Auf SWR-Anfrage streitet das Landgut Halsberg eine Doppelbuchung ab. Das Stuttgarter Paar selbst habe stornieren wollen.

Die Hochzeit verschieben? Das können die beiden nicht so kurzfristig. Geeignete Räumlichkeiten sind nicht einfach zu finden. Und: Nicht nur die Location hatte das Stuttgarter Paar gebucht, auch Foto- und Videografen, einen DJ, eine Visagistin und den Trauredner. Kosten, auf denen sie möglicherweise sitzenblieben. "Das wäre der worst case (deutsch: schlimmste Fall)", sagte eine Freundin der beiden.
Nadine Hammele und Tony Schulz hoffen nun, dass sie bis zum 3. September doch noch eine Lösung oder besser gesagt: geeignete Räumlichkeiten finden.

Leben Der Hype ums Brautkleid – Traum oder Albtraum?

Heiraten und das ganz groß. Manchen erscheint das antiquiert, für andere gehört es nach wie vor zum „Ja“ dazu. Dreh- und Angelpunkt für viele Frauen ist dabei das Brautkleid. Allein schon der Kauf wird zum Event.

SWR2 Leben SWR2

SWR2 Geld, Markt, Meinung Hochzeit ohne Feier? Heiraten in Corona-Zeiten

Wenn zwei Menschen heiraten, erhoffen sich Viele einen perfekten Tag - mit Sonne, einer emotionalen Trauung und ausgelassener Feier - mit der Familie und Freunden, vielleicht auch Nachbarn und Arbeitskollegen. Zumindest vor Corona war das so - denn in der Pandemie sind Hochzeitsfeiern schwierig geworden. Manch ein Paar hat die Zeremonie schon mehrfach verschoben.

SWR2 Geld, Markt, Meinung SWR2

Gespräch Was Menschen bewegt: Was bedeutet uns Heiraten?

Was halten Sie von Heiraten in großer Robe, vielleicht sogar mit Wedding Planner für ein unvergessliches Event? Oder finden Sie das Ritual, vielleicht auch die Institution Ehe, nicht mehr zeitgemäß? Mit der Göttinger Soziologieprofessorin Andrea Bührmann.

SWR2 Tandem SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR