Wegen des Warnstreiks bei den Sicherheitskontrollen kam es am Dienstag zu langen Warteschlangen am Stuttgarter Flughafen. (Foto: SWR)

Tarifkonflikt beim Sicherheitspersonal

Warnstreik am Flughafen Stuttgart: Lange Schlangen und annullierte Flüge

STAND

Am Flughafen Stuttgart fallen am Dienstag mehr als die Hälfte der Flüge aus. Passagiere müssen mit Wartezeiten rechnen. Grund ist ein Warnstreik des Personals an den Sicherheitskontrollen.

Am Stuttgarter Flughafen sind 28 Flüge annuliert worden. Für alle anderen 22 Starts müssen Fluggäste mit Verspätungen rechnen, so eine Flughafensprecherin. Nach Informationen des SWR kam es zu längeren Wartezeiten, weil zwei größere Passagiermaschinen in die Türkei flogen und nur wenige Sicherheitskontrollen besetzt waren. Rund 70 Beschäftigte demonstrierten vor Ort. Grund war der Warnstreik des Sicherheitspersonals, der am frühen Morgen begonnen hat.

Flugausfälle auch in Frankfurt, Notbetrieb in Karlsruhe

Am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden gab es am Dienstag einen Notbetrieb beim Sicherheitscheck, so der Geschäftsführer. Dadurch verdoppelte sich die Wartezeit für Reisende. In Frankfurt wurden nach Informationen des Flughafens 130 von 818 geplanten Flüge annulliert worden. Der Sicherheitsbereich für Direktflüge sei komplett nicht besetzt, so die Flughafen-Pressestelle. Deshalb sei es sehr ruhig an Deutschlands größten Airport. In München war das Sicherheitspersonal ab mittags ebenfalls zu Warnstreiks aufgerufen. Dort sind aber keine Passagierkontrollen betroffen.

Auch Flug-Ankünfte vom Warnstreik betroffen

Auch zahlreiche Ankünfte mussten annulliert werden. Fluggäste wurden gebeten, bereits vor der Anreise zum Flughafen den Status ihres Fluges zu checken. Auch sollte deutlich mehr Zeit vor dem Abflug eingeplant und möglichst wenig Handgepäck mitgenommen werden. Hintergrund des Warnstreiks sind die bundesweiten Tarifverhandlungen für das Sicherheitspersonal an Flughäfen.

Am Flughafen Stuttgart streiken am Dienstag die Mitarbeiter der Sicherheitskontrolle. Die Gewerkschaft ver.di hatte dazu aufgerufen. An den Passagierkontrollen gab es lange Schlangen. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Christoph Schmidt)
Am Flughafen Stuttgart streiken am Dienstag die Mitarbeiter der Sicherheitskontrolle. Die Gewerkschaft ver.di hatte dazu aufgerufen. An den Passagierkontrollen gab es lange Schlangen. picture alliance/dpa | Christoph Schmidt

Ver.di: Streiks im Südwesten waren voller Erfolg

Die Gewerkschaft ver.di war sehr zufrieden mit den Streiks im Südwesten und sprach von einem vollen Erfolg. Rund 150 Mitarbeiter hätten sich beteiligt.

Das Angebot der Arbeitgeber ist aus Sicht von ver.di unzureichend, weil es die Preisentwicklung nicht berücksichtige und Nullmonate vorsehe. "Die Arbeit der Luftsicherheitskräfte muss finanziell attraktiv bleiben, damit die dringend benötigten Fachkräfte gewonnen werden können", so ver.di-Verhandlungsführer Wolfgang Pieper in einer Pressemitteilung.

Gewerkschaft fordert mindestens einen Euro mehr pro Stunden

Ver.di verhandelt bundesweit für etwa 25.000 Branchenbeschäftigte und fordert eine Lohnerhöhung von mindestens einem Euro pro Stunde. Vertreter der Gewerkschaft und des Bundesverbands der Luftsicherheitsunternehmen wollen sich am Mittwoch und am Donnerstag in Berlin zu weiteren Verhandlungen treffen.

Flug rechtzeitig checken und mehr Zeit einplanen

Der Flughafen Stuttgart empfahl Passagieren, ihren Flugstatus schon vor der Fahrt zum Flughafen zu checken und mehr Zeit vor dem Abflug einzuplanen. Auf der Website des Flughafens werden die Wartezeiten an den Passagierkontrollen in allen Terminals angezeigt. Die Kontrolle im Terminal 1 ist nach Angaben des Flughafens derzeit geschlossen. Fluggäste konnten die Kontrollstelle im Terminal 3 benutzen.

Mehr zum Thema

Rheinmünster

Warnstreiks beim Sicherheitspersonal Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden: Leichte Einschränkungen im Flugbetrieb

Der Warnstreik des Sicherheitspersonals ist am Dienstag für den Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden ohne größere Auswirkungen geblieben. Alle geplanten Flüge konnten starten.  mehr...

Stuttgart

Airport bekräftigt Ziele trotz Pandemie-Einbruch Flughafen Stuttgart will Klimaneutralität und wieder mehr Passagiere

2021 war wegen der Pandemie kein gutes Jahr für den Stuttgarter Flughafen. Der Betreiber will 2022 wieder durchstarten und bekräftigt sein Ziel der Klimaneutralität bis 2040.  mehr...

Stuttgart

Inbetriebnahme nach rund drei Jahren Bauzeit Stadtbahn U6 fährt jetzt zum Stuttgarter Flughafen

Nach gut drei Jahren Bauzeit ist die Verlängerung der Stadtbahn U6 am Samstag feierlich eröffnet worden. Sie fährt nun von Gerlingen über die Stuttgarter Innenstadt bis zum Flughafen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR