Göppingen

Für Verdienst um Kunsthalle Göppingen: Werner Meyer erhält Staufermedaille des Landes

STAND

Der langjährige Leiter der Kunsthalle Göppingen Werner Meyer ist mit der Staufermedaille des Landes ausgezeichnet worden. Gewürdigt wurde seine Arbeit, die die Kunsthalle Göppingen weit über die Landesgrenze hinaus bekannt machte. Werner Meyer schaffte es immer wieder mit Ausstellungen und Ideen, die Kunsthalle Göppingen überregional ins Rampenlicht zu führen. So initiierte er eine Ausstellung zur Geschichte des Pferdes in der Kunst, holte Sprayer aus der Bronx nach Göppingen oder ließ die Stuttgarter Künstlerin Rosalie einen Zaubergarten in die Kunsthalle bauen.Durch seine Arbeit als Leiter der Kunsthalle habe er dem Haus zu einem bedeutenden Renommée verholfen, so Staatssekretärin Petra Olschowski bei der Verleihung der Staufermedaille an Werner Meyer.

STAND
AUTOR/IN