Unfall in Burgstetten (Foto: 7aktuell.de)

Alle Insassen des Fahrzeugs verletzt

81-Jährige verliert Kontrolle: Auto prallt gegen Wohnhaus

STAND

Dieser Ausflug zweier 81- sowie einer 77-Jährigen in Burgstetten nahm ein böses Ende. Nachdem das Fahrzeug außer Kontrolle geraten war, prallte es gegen ein Wohnhaus.

Eine 81-jährige Autofahrerin und zwei Mitfahrerinnen (81, 77) sind mit einem Auto in Burgstetten (Rems-Murr-Kreis) gegen ein Wohnhaus geprallt und dabei verletzt worden. Die 77-jährige Mitfahrerin wurde dabei am Mittwochabend schwer verletzt, wie die Polizei in der Nacht zu Donnerstag mitteilte.

Durch die Gärten auf ein Wohnhaus

Zuvor hatte die Fahrerin an einer Einmündung die zwei Mitfahrerinnen aufgenommen. Beim Anfahren fuhr sie erst rückwärts in ein Blumenbeet, dann vorwärts eine abschüssige Straße hinunter. In einer Linkskurve kam sie von der Straße ab, durchfuhr zwei Gärten und kollidierte anschließend mit einem Wohnhaus.

Zur Bergung und Versorgung waren neben zwei Streifenwagen auch vier Fahrzeuge des Rettungsdienstes sowie drei Fahrzeuge der Feuerwehr vor Ort. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

Schaden und Unfallursache noch unklar

Der Schaden an den Gärten und am Wohnhaus lässt sich bislang nicht beziffern. Auch die Unfallursache ist derzeit noch unklar.

STAND
AUTOR/IN