Hubschraubereinsatz auf der A8 bei Merklingen. Der Helikopter steht während der Vollsperrung auf der Autobahn. (Foto: 7aktuell.de | Enrique Kaczor)

Autobahn bei Merklingen

Unfall auf der A8: Vollsperrung wegen Helikoptereinsatz

STAND

Zwei Frauen sind bei einem Unfall auf der A8 verletzt worden. Wegen eines Hubschraubereinsatzes musste die Strecke zeitweise komplett gesperrt werden.

Bei einem Unfall auf der A8 bei Merklingen (Alb-Donau-Kreis) sind am Sonntagnachmittag zwei Frauen leicht verletzt worden. Laut Polizei ereigneten sich gegen 16:30 Uhr auf der Strecke zwischen München und Stuttgart in kurzer Abfolge zwei Auffahrunfälle. Bei der zweiten Kollision im stockenden Verkehr wurden demnach zwei Frauen - die Beifahrerinnen der beiden beteiligten Fahrzeuge - leicht verletzt.

Retter gingen von schweren Verletzungen aus

Wie das zuständige Polizeipräsidium Ulm dem SWR auf Anfrage mitteilte, waren die alarmierten Einsatzkräfte aufgrund der chaotischen Situation an der Unfallstelle auf der Autobahn zunächst von schwereren Verletzungen ausgegangen und hatten deshalb einen Rettungshubschrauber an die Unfallstelle beordert. Wegen des Hubschraubereinsatzes war die Strecke zeitweise komplett gesperrt.

STAND
AUTOR/IN
SWR