Zuwenig Niederschläge

Kreis Esslingen: Etliche Brände wegen der Trockenheit

STAND

Die anhaltende Trockenheit hat im Kreis Esslingen am Wochenende zu einigen Bränden geführt. Aber was genau sind die Ursachen? Ist es nur zu trocken?

Wegen der anhaltenden Trockenheit steigt nicht nur die Waldbrandgefahr. Am vergangenen Wochenende gab es schon mehrere kleine Brände im Kreis Esslingen. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Patrick Pleul (Symbolbild))
Wegen der anhaltenden Trockenheit steigt nicht nur die Waldbrandgefahr. Am vergangenen Wochenende gab es schon mehrere kleine Brände im Kreis Esslingen. picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Patrick Pleul (Symbolbild)

In Nürtingen (Kreis Esslingen) brannte ein Baumstumpf. Nach Angaben der Feuerwehr griff der Brand auf ein angrenzendes Gebüsch über. Im Stadtteil Roßdorf geriet das Feuer einer Grillstelle außer Kontrolle und musste von der Feuerwehr gelöscht werden. In Plochingen brannte am Samstagabend ein Grill und entzündete das Holz, das daneben gelagert war. in Ohmden musste die Feuerwehr ein Feuer im Wald löschen, in Bissingen/Teck ein 100 Quadratmeter großes Rasenstück.

Ursache ist nicht die Trockenheit allein

In diesem Frühjahr hat es tatsächlich wenig geregnet und im Winter zuwenig geschneit. Aber das ist es nicht allein. "Das Feuer wird in den Wald gebracht", sagte Cordula Samuleit, die Leiterin des Forstamts im Kreis Esslingen, dem SWR. Die Menschen würden die Gefahr unterschätzen, die im Frühjahr von trockenen Blättern und Ästen ausgehen. Da genüge schon ein Funke, um einen Brand auszulösen.

Der Wald leidet unter der Trockenheit (Symbolbild) (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jan Woitas)
Der Wald leidet unter der Trockenheit (Symbolbild) picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jan Woitas

Rauchverbot im Wald und Vorsicht beim Grillen

Der berühmte Funke, der zum Beispiel Laub zum brennen bringt, kann auch von Zigaretten ausgehen. Samuleit wies deshalb daraufhin, dass im Wald prinzipiell ein Rauchverbot gelte. Vorsicht ist auch beim Grillen im Freien angesagt. Das Grillen an Grillplätzen vorsorglich zu verbieten, kommt für den Kreis Esslingen nicht in Frage. Zu groß sei die Gefahr, dass dann wild gegrillt werde, so Forstamtsleiterin Samuleit.

Klimawandel als Ursache

Gerhard Pfeiffer, Geschäftsführer des BUND Baden-Württemberg, sieht ein grundsätzliches Klimaphänomen als Ursache für die anhaltende Trockenheit. Immer mildere Winter ohne Schnee und wenig Niederschläge im Frühjahr: Stuttgart nähere sich laut Prognosen dem Klima von Mailand an. Denn der verregnete Sommer 2021 habe nicht viel gebracht, weil das Wasser nicht bis in die unteren Bodenschichten vorgedrungen sei, so Pfeiffer. Auch im vergangenen Jahr seien Bäume abgestorben oder hätten zumindest Trockenschäden davongetragen.

Mehr zum Thema

16. März 2022 | ARD Event #unserWasser

Schwindende Wasservorräte, zunehmende Trockenheit: Auch in Deutschland wird Wasser knapper. Verteilungskämpfe stehen im Mittelpunkt des ARD Events "#unserWasser".  mehr...

Forum Trockene Bachläufe und sinkendes Grundwasser – Droht eine Wasserkrise?

Grundwasserpegel fallen stetig. In Trockenzeiten sind Flüsse kaum befahrbar. Droht durch Klimawandel eine Trinkwasserknappheit?
Sabine Schütze diskutiert mit
Prof. Dr. Martina Flörke, Bauingenieurin, Lehrstuhl für Ingenieurhydrologie und Wasserwirtschaft an der Ruhr-Universität Bochum
Nikolaus Geiler, Biologe und Limnologe in Freiburg
Dr. Holger Schindler, Gewässerbiologe im Pfälzer Wald  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Hitze und Trockenheit Intelligent gießen – so sparen Sie Wasser im Garten

Trockenheit beschäftigt auch Hobbygärtner. Wir haben Tipps, wie man - etwa mit Ollas - beim Gießen und Sprengen sorgsam mit Wasser umgehen kann und Pflanzen und Rasen dennoch nicht verdursten.  mehr...

Bad Lauchstädt

Zukunft der Landwirtschaft Freilandversuche zu Auswirkungen des Klimawandels

Durch den Klimawandel wird das Wetter trockener und wärmer. Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft werden in einem Freilandversuch in Sachsen-Anhalt erforscht.  mehr...

STAND
AUTOR/IN