Tigermücke sticht (Foto: SWR)

Insekt kann Tropenkrankheiten verbreiten

Asiatische Tigermücke erstmals im Kreis Göppingen nachgewiesen

STAND

Nun auch im Kreis Göppingen: Auch hier ist die Asiatische Tigermücke entdeckt worden. Sie kann Krankheiten wie das Dengue-Fieber verursachen und das Zika-Virus übertragen.

Die Asiatische Tigermücke, eine knapp einen Zentimeter große Stechmücke, ist in Uhingen-Holzhausen (Kreis Göppingen) erstmals nachgewiesen worden. Das teilte das Göppinger Gesundheitsamt am Donnerstag mit. Im schlimmsten Fall kann die Mücke gefährliche Tropenkrankheiten - wie etwa das Dengue- oder das Zika-Fieber - übertragen.

Die Mücke ist schwarz-weiß gestreift und sticht vor allem tagsüber. Andere Stechmücken sind hingegen besonders in der Dämmerung aktiv. Wie das Gesundheitsamt des Kreises Göppingen mitteilt, versuche man eine Ausbreitung der Mücke zu verhindern und mögliche Brutstätten zu beseitigen.

Tigermücke breitet sich seit 1990 von Italien aus

Die ursprünglich in den süd- und südostasiatischen Tropen und Subtropen beheimatete Stechmückenart rückt seit ihrem ersten Nachweis in Italien 1990 mehr und mehr in den Norden bis nach Deutschland vor. So wurde die Asiatische Tigermücke beispielsweise bereits im Sommer erstmals in Korntal-Münchingen (Kreis Ludwigsburg) nachgewiesen. Inga Häuser vom Umweltschutz der Stadt Korntal-Münchingen rät, die Verbreitung der Mücke zu verhindern.

Frühzeitig Ausbreitung bekämpfen

Im Larvenstadium, in dem die Stechmückenart sich im Wasser entwickelt, kann sie effektiv bekämpft werden. Brutstätten sind alle Arten von Wasseransammlungen, die sich in Gärten, Grundstücken oder auch Schrebergärten befinden und mindestens eine Woche stehen bleiben. Daher sei es wichtig, in allen Ecken des Gartens und Außengeländes stehende Wasseransammlungen ausfindig zu machen und sie gegebenenfalls zu beseitigen, so die Gesundheitsbehörden.

Mehr zur Tigermücke

Stiche, Bisse, Allergien So gefährlich sind Tigermücken und andere Insekten wirklich

Nicht nur heimische Stechmücken plagen uns im Sommer. Auch die tropische Tigermücke breitet sich in Deutschland aus. Wir erklären, wie man sich vor Insektenstichen schützen kann.  mehr...

Doc Fischer SWR Fernsehen

Stuttgart BW-Gesundheitsminister Lucha: Bekämpfung der Larven von Tigermücke entscheidend für Ausbreitung

In Baden-Württemberg hat sich die Asiatische Tigermücke aufgrund des Klimawandels in den vergangenen Jahren immer weiter ausgebreitet. Sie gilt als Überträger von von tropischen Krankheitserregern wie dem Dengue- oder Chikungunya-Virus.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR