Böblingen

Tarifkonflikt im privaten Busgewerbe ohne Ergebnis

STAND

Im Tarifkonflikt im privaten Omnibusgewerbe ist auch die siebte Verhandlungsrunde ohne Einigung zu Ende gegangen. Das teilten der Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer mit Sitz in Böblingen und die Gewerkschaft verdi mit. Am 4. Oktober soll in der achten Runde weiterverhandelt werden, bis dahin soll es keine weiteren Streiks geben. Vom 13. bis 15. September hatten sich Busfahrerinnen und -Fahrer unter anderem in Göppingen, Waiblingen, Ludwigsburg, Backnang, Geislingen und Böblingen an dreitägigen Warnstreiks beteiligt.

STAND
AUTOR/IN