Der Stuttgarter Stadtdekan Christian Hermes nimmt am Treffen des "Synnodalen Weges" der katholischen Kirche in Frankfurt teil. (Foto: Katholisches Stadtdekanat Stuttgart)

"Das ist ein Vertrauensverlust in die Bischofskonferenz!"

Katholischer Stuttgarter Stadtdekan entsetzt von bischöflicher Ablehnung

STAND

Keine Änderung bei der katholischen Sexualethik. Der Stuttgarter Stadtdekan zeigt sich entsetzt. Sich gegen diese Entscheidung zu stellen, widerspreche der Idee des Synodalen Wegs.

Die Mitglieder der Bischofskonferenz haben sich bei der Synodal-Versammlung in Frankfurt am Main gegen eine Grundlinienänderung in Bezug auf Sexualethik entschieden. Der katholische Stuttgarter Stadtdekan, Christian Hermes, sieht darin einen massiven Vertrauensbruch. Damit sei das Szenario eingetreten, das er als "GAU" beim Synodalen Weg vorhergesehen hatte. 90 Prozent der Mitglieder des Synodalen Wegs würden sich die Änderung wünschen, doch solange die bischöfliche Zweidrittelmehrheit nicht erreicht werde, sei keine Besserung in Sicht.

"Die Kritiker haben nicht im Voraus ihre Kritik in die Beratungsprozesse eingebracht, sondern die Vollversammlung via Abstimmung ins offene Messer laufen lassen", sagte Hermes dem SWR. Im Anschluss an die Missbrauchs-Studie bei der katholischen Kirche hätten die Bischöfe Beratung gewollt. Die Bischöfe, die sich gegen die Änderung entschieden haben, hätten diese Beratungs-Angebote nicht wahrgenommen.

Synodaler Weg: Hermes hofft doch noch auf Lösung

"Es ist ein verheerendes Zeichen in die Öffentlichkeit, nicht erst seit den Missbrauchs-Skandalen. Schon seit Jahrzehnten muss die katholische Kirche zur Kenntnis nehmen, dass eine rigide Sexualmoral zu einem galoppierenden Ansehens- und Glaubensverlust beiträgt", so Hermes. Deshalb erhofft er sich aber auch, dass am zweiten Tag der Versammlung des Synodalen Wegs eine Lösung gefunden werden kann.

Mehr zum Synodalen Weg

Stuttgart

Vierte Versammlung des Synodalen Weges Stuttgarts Stadtdekan Hermes befürchtet Ende der Volkskirche

Der Stuttgarter Stadtdekan Hermes mahnt im SWR-Interview dringende Reformen in der katholischen Kirche an. Sonst drohe eine "Versektierung". Viel Zeit bleibe der Kirche nicht.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart

STAND
AUTOR/IN
SWR