Besucher des Stuttgarter Frühlingsfestes 2022

Welche Zelte? Neue Fahrgeschäfte?

Stuttgarter Frühlingsfest 2023: Das sollten Besucher wissen

Stand
Autor/in
Kerstin Rudat
Kerstin Rudat
Joachim Thiel
Joachim Thiel

Das 83. Frühlingsfest auf dem Cannstatter Wasen läuft seit dem 22. April. Öffnungszeiten, Zelte, Jobs und mehr: Das alles muss man zu dem Volksfest in Stuttgart wissen.

Zum 83. Mal findet auf dem Wasen in Bad Cannstatt das Stuttgarter Frühlingsfest statt. Nach einer "Light"-Version im vergangenen Jahr mit rund 1,3 Millionen Besucherinnen und Besuchern wird in diesem Jahr wieder deutlich mehr Publikum erwartet. Hier die wichtigsten Infos und Tipps zum diesjährigen Frühlingsfest.

Wann öffnet das Frühlingsfest 2023?

Das Stuttgarter Frühlingsfest beginnt am 22. April und endet am 14. Mai. Die offizielle Eröffnung ist am 22. April um 12 Uhr im Grandl's Hofbräuzelt. Um dieselbe Zeit machen auch alle Buden und Fahrgeschäfte auf. Geöffnet hat das Frühlingsfest montags bis freitags ab 13 Uhr sowie samstags und sonntags ab 11 Uhr. Geschlossen werden die Tore montags bis donnerstags jeweils um 23 Uhr, freitags und samstags um 24 Uhr und sonntags wieder um 23 Uhr. Sonderöffnungszeiten gibt es am 30. April (11 bis 24 Uhr) und am 1. Mai (11 bis 23 Uhr).

Welche Zelte gibt es?

Für die Besucherinnen und Besucher stehen das "Grandls Hofbräu Zelt", der "Wasenwirt", der "Göckelesmaier" und das "Almhüttendorf" bereit. Außerdem wird auf dem Frühlingsfest erstmals auch die "Königsalm" vertreten sein, eine große Festhütte mit vielen Holzverzierungen und einer Kutsche, die im Inneren über den Gästen schwebt. Der Zutritt zu den Zelten ist zwar jederzeit kostenlos möglich, aber sie können geschlossen werden, sobald die maximale Belegungszahl erreicht ist. Reservierungen müssen bei den Festwirtinnen und -wirten direkt gemacht werden.
Die "Königsalm" wird zum ersten und zum letzten Mal dabei gewesen sein - jedenfalls unter diesem Namen.

Gibt es neue Fahrgeschäfte?

Zum ersten Mal auf dem Frühlingsfest vertreten ist der "Fortress Tower". Das ist ein 80 Meter hoher Freifallturm, in den sich besser nur die wagen, die keine Höhenangst haben, so der Veranstalter. Ebenfalls eine Neuheit ist das "Rio", ein Laufgeschäft, bei dem Geschicklichkeit und Gleichgewichtssinn gefragt sind. Das Riesenrad ist generalüberholt und hat neue Gondeln.

Wo kann ich am besten parken?

In der Nähe des Haupteingangs gibt es Parkmöglichkeiten. Die Anfahrt auf den Parkplatz (P10) ist ausgeschildert. Das Parken kostet für Pkw ganztägig 7 Euro, für Reisebusse liegt der Preis bei 12 Euro. Zudem können die Park & Ride-Angebote innerhalb der Umweltzone und vor der Stadtkernzone genutzt werden. Den Besucherinnen und Besuchern stehen auch Zweirad-Parkplätze zur Verfügung. Diese sind beispielsweise links vom Waseneingangstor und an der Stadtbahn-Haltestelle "Cannstatter Wasen". Es empfiehlt sich die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: per S-Bahn (S2 und S3) oder Stadtbahn (U11) oder Bussen im VVS.

Achtung, Streckensperrungen!

Die Region Stuttgart soll bis Ende 2025 der erste digitalisierte Bahnknoten in Deutschland werden. Die Arbeiten dafür bringen massive Einschränkungen. Bereits am 21. April begannen die ersten Arbeiten auf der Strecke Bad Cannstatt-Waiblingen. Es wird zu Ausfällen, Sperrungen und Verspätungen kommen. Davon betroffen sich auch die Besucherinnen und Besucher des Frühlingsfestes. Ständig aktualisierte Informationen dazu sind hier zusammengefasst.

Auch der Veranstalter findet die jetzigen Sperrungen und Einschränkungen bei der Bahn ungünstig. "Aber was will man machen, wir müssen einfach damit leben", sagt Marcus Christen von in.stuttgart. Die Firma kommuniziere die Probleme und den ausgedünnten Fahrplan auf allen Kanälen. Besucherinnen und Besucher sollten am besten schauen, dass sie irgendwie zum Hauptbahnhof kommen und dann mit der Stadtbahn zum Wasen fahren, so Christen.

Wie komme ich mit Rollstuhl oder Kinderwagen auf den Wasen?

Vom Bad Cannstatter Zentrum her kommend gibt es an den Unterführungen an der Elwertstraße und der Kegelenstraße Kinderwagen-Rampen. Menschen im Rollstuhl, die öffentlich anreisen, empfiehlt der Veranstalter die Anfahrt mit der Stadtbahnlinie U10. Vom Halt "Cannstatter Wasen" aus komme man über Rampen auf das Festgelände. Wer mit dem Auto anreist, für den gibt es spezielle Behindertenparkplätze. Zwischen den Buden und Zelten lässt es sich weistestgehend problemlos mit Rollstuhl und Kinderwagen fahren. Der Veranstalter bietet auf seiner Website noch weitere Informationen für Menschen mit einer Gehbehinderung oder Rollstuhlfahrer an.

Was kostet die Maß?

Eine Maß Bier kostet in diesem Jahr zwischen 12,60 und 13,20 Euro. Damit haben fast alle Wirtinnen und Wirte ihren Preis wegen der Energiekrise und der gestiegenen Einkaufspreise erhöht. Doch man muss aufpassen, ob das Bediengeld im Maß-Preis schon mit eingerechnet ist oder nicht.

Welche besonderen Veranstaltungen gibt es?

Natürlich findet auf dem Frühlingsfest neben Fahrgeschäften und den Zelten mit ihren Programmpunkten wieder der Krämermarkt statt. Rund 20 Händler bieten auf dem Wasen Richtung König-Karls-Brücke Textilien, Leder- und Haushaltswaren, Schmuck, Kunst, Tee, Gewürze, Kosmetik- und Geschenkartikel an. Jeden Mittwoch (26. April, 3. und 10. Mai) ab 12 Uhr ist Familientag mit reduzierten Preisen. Zudem warten laut in.Stuttgart auf die kleinen Frühlingsfest- Besucherinnen und -Besucher Mitmachaktionen, Luftballonkünstler und viele weitere Überraschungen.

VfB-Fan-Tage gibt es auch wieder: Auf die Mitglieder des VfB Fritzle-Clubs (inklusive einer Begleitperson) sowie Dauerkarteninhaber und Mitglieder des Jugendclubs des VfB Stuttgart (ohne Begleitperson) warten an den drei Dienstagen (25. April, 2. und 9. Mai) des Frühlingsfestes Rabatte, jeweils ab 13 Uhr. Am 24. April gibt es einen VVS-Tag auf dem Wasen. Der VVS lädt zur Hocketse im Festzelt Göckelesmaier ein. Wer ein VVS-JahresTicket oder -Abo hat und es beim VVS-Counter am Haupteingang zum Zelt vorzeigt, bekommt zwischen 15 und 22 Uhr eine Maß gratis, alle anderen Fahrgäste bekommen die Maß zum halben Preis. Wer möchte, kann natürlich auch ein alkoholfreies Getränk bekommen. Am gleichen Tag können VVS-Fahrgäste zudem überall auf dem Frühlingsfest sparen. Viele Schausteller gewähren gegen Vorlage eines gültigen Tickets einen Preisnachlass von bis zu 30 Prozent.

Am Sonntag, 14. Mai, verabschiedet sich ab 21:30 Uhr das Stuttgarter Frühlingsfest mit einem 15-minütigen Musikfeuerwerk.

Natürlich gibt es auch in den Festzelten wieder ein buntes Programm. Der Wasenwirt bietet beispielsweise wieder zusammen mit SWR3 und DASDING Parties, Bier-Sparaktionen und für Studierende die "Student Nights". Zudem ist der Wasenwirt seit 20 Jahren Gastgeber des "Gay Delight", des queeren Festzelt-Treffens, das dieses Mal am 11. Mai stattfindet.

Wie sicher ist das Volksfest?

Der Ordnungsdienst auf dem Festplatz sowie die Polizei zeigen an den Eingängen Präsenz und führen Zugangskontrollen durch. Die Beamten stehen den Besucherinnen und Besuchern auch als direkte Ansprechpartner zur Verfügung. Es empfiehlt sich, auf Rucksäcke und große Taschen zu verzichten. Große Mengen Bargeld sollten ebenfalls vermieden werden. Die Polizei rät, Dokumente, Geld, Karten und Wertsachen in verschiedenen Innentaschen der Kleidung unterzubringen, Taschen stets geschlossen zu halten und diese mit dem Verschluss zum Körper zu tragen.

Es gibt ein Sicherheitskonzept mit vielen Präventivmaßnahmen. Die Polizei wird wieder mit uniformierten und zivilen Streifen auf dem Gelände unterwegs sein. Zudem soll es Alkoholkontrollen vor allem bei jungen Menschen auch schon vor Erreichen des Wasens im öffentlichen Raum geben. Im vergangenen Jahr hatte es weniger Gewalt und Diebstähle gegeben.

Wie bereits in der Vergangenheit ist die Polizei wieder mit einem Infostand auf dem Frühlingsfest präsent. Dieser wird sich gegenüber der Wasen-Wache beim Parkplatz P10 befinden. Jeweils zwischen 14:30 und 18 Uhr informieren Polizeibeamtinnen und -beamte hier vom 25. bis 27. April, am 2. und 3. Mai sowie vom 9. bis 11. Mai über Zivilcourage, Diebstahl, Präventionsmaßnahmen und Verkehrsthemen. Am 2. und 10. Mai werden am Infostand zusätzlich Kolleginnen und Kollegen der Berufsberatung für Fragen rund um den Polizeiberuf zur Verfügung stehen.

Gibt es vegetarische und vegane Angebote?

Nicht nur Göckele und Pommes: Neben den kulinarischen Wasen-Klassikern bieten die Wirtinnen und Wirte auch zunehmend vegetarische und vegane Speisen an. So gibt es auf dem Frühlingsfest neben Kässpätzle und vegetarischen Salat-Variationen auch Quinoa-Salat und veganes Chili.

Was mache ich, wenn ich etwas verliere?

Das Frühlingsfest hat ein Fundbüro - vor dem weißen Gebäude der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft in einem Bürocontainer. Wer Verlorenes zurückbekommt, muss allerdings eine Verwaltungsgebühr von 5 Euro bezahlen. Übrigens gibt es am selben Ort auch eine Gepäckaufbewahrung. Je nach Art und Größe wird hier eine Servicegebühr von 2 bis 6 Euro verlangt.

Mehr zum Frühlingsfest

Stuttgart

Insgesamt 1,3 Millionen Menschen erwartet Frühlingsfest Stuttgart: 200.000 Besucher am Wochenende

Das erste Frühlingsfest-Wochenende war nach Veranstalterangaben ein Erfolg. Bei gutem Wetter strömten schon am Samstagvormittag die ersten Besucher auf das Wasengelände.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg