STAND

Gleich zwei Manager sollen sich um das Nachtleben in Stuttgart kümmern - also die Interessen von Clubs, Bars, Anwohnern und Stadtverwaltung aufeinander abstimmen. Das Publikum wird online beteiligt. Wegen Sicherheitslücken muss die Abstimmung am Freitag von vorne beginnen. Die bisherigen Ergebnisse seien in Frage gestellt worden, teilte das Pop-Büro Region Stuttgart am Mittwoch mit. Es gehe jetzt darum, allen Bewerbern faire und gleiche Chancen zu bieten. Das Online-Voting endet am 25. Januar. Jede Person darf nur einmal abstimmen, die Stimmabgabe muss per SMS und Bestätigungscode nachgewiesen werden. Das Voting ist nur mitentscheidend. Den Hauptteil der Entscheidung für ein Vorstellungsgespräch bei der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart trägt eine Jury. Eine Nachtmanager-Stelle ist beim Pop-Büro angesiedelt, die andere bei der Wirtschaftsförderung.

STAND
AUTOR/IN