Stadt reagiert auf stark steigende Inzidenzen

Stuttgart führt wieder Corona-Testpflicht in Kitas ein

STAND

Ab Freitag müssen Kita-Kinder in Stuttgart wieder regelmäßig auf Corona getestet werden. Damit reagiert die Stadt auf stark steigende Corona-Zahlen. Es ist nicht die einzige Maßnahme.

Die Stadt Stuttgart führt wieder die Testpflicht in Kitas ein.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow)
Wegen der steigenden Zahl von Corona-Infizierten führt die Stadt Stuttgart wieder die Testppflicht in Kitas ein. Eine Allgemeinverfügung wid veröffentlicht. (Symbolbild) picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow

Statt nur einer Empfehlung für Corona-Tests bei Kindern gilt ab dem 12. November eine Testpflicht in Stuttgarter Kitas. Das hat die Stadtverwaltung am Mittwoch mitgeteilt. Kinder ab drei Jahren, die Einrichtungen wie Kitas, Kindergärten oder Tagespflege besuchen, müssen zwei mal die Woche getestet werden. Kleinkindern unter drei Jahren empfiehlt die Stadt dringend freiwillige Tests.

"Infektionen von Kleinkindern nicht auf die leichte Schulter nehmen"

Die Stuttgarter Bürgermeisterin Isabel Fezer (FDP) erklärte: "Mit Hilfe von Testungen kann das Infektionsgeschehen in Kitas kontrolliert gehalten werden. Glücklicherweise zeigen die meisten Kinder auch bei uns in Stuttgart einen asymptomatischen oder milden Krankheitsverlauf. Gleichwohl gibt es bei Säuglingen und Kleinkindern in seltenen Fällen auch schwere Verläufe, weshalb wir die Infektionen nicht auf die leichte Schulter nehmen dürfen." Die Stadt stelle allen Kitas pro Kind zwei sogenannte Lolli-Tests pro Woche zur Verfügung. Sie werden an die Eltern ausgegeben, so die Stadt.

Mehr Kontrollen und mehr Impfangebote in Stuttgart

Zur Eindämmung der Pandemie will die Stadtverwaltung das Impfangebot ausweiten. Derzeit prüfe die Stadt, ob noch im November in zentral gelegenen Gebäuden weitere kleine Impfzentren entstehen könnten, heißt es in der Mitteilung. Zudem werden für Donnerstag und Freitag wieder Kontrollen in der Gastronomie angekündigt. Die Gaststättenbehörde werde aber zusätzlich auch unangekündigt überprüfen, ob in Restaurants, Cafés, Clubs und Kneipen die derzeitigen Regeln eingehalten werden.

Mehr zum Thema

Medizin Studie: Kinder und Corona - sind Kitas wirklich ungefährlich?

Kinder in Kitas sind keine Pandemie-Treiber. Zu dem Ergebnis kommt eine neue hessische Studie - allerdings ist die Datenbasis gering.  mehr...

Rhein-Neckar

Kommentar PCR-Tests für kleine Kinder: Bitte nehmen Sie sich Zeit!

Wenn es einen positiven Corona-Fall in einem Kindergarten oder einer Kita gibt - helfen nur noch PCR-Tests. Auch bei kleineren Kindern. Da die sich nicht impfen lassen können, sind die Tests kostenfrei. Wenn das System denn funktionieren würde.  mehr...

Stuttgart

Corona-Patienten deutlich länger auf Intensivstation Region Stuttgart: Volle Intensivstationen, hohe Inzidenzen und mehr Impfangebote

In Esslingen und im Landkreis Böblingen sind alle Intensivbetten belegt. Ärzte drängen dazu, sich gegen Corona impfen zu lassen. Nach Engpässen gibt es wieder mehr Impfangebote.  mehr...

STAND
AUTOR/IN