Gebüschbrand am Stuttgarter Charlottenplatz im Juli 2022 (Foto: 7aktuell)

Nach Feuer am Charlottenplatz

Hitze: Brandgefahr auch in Stuttgarter Innenstadt

STAND

Die Hitze kann derzeit nicht nur für Waldbrände sorgen, sondern auch mitten in der Innenstadt zur Gefahr werden. Wie die Stuttgarter Feuerwehr das Risiko einschätzt.

Die Grünfläche am Stuttgarter Charlottenplatz unweit des Stadtpalais sieht aus wie nach einer Brandrodung: Der Boden ist schwarz und völlig verkohlt. Feuerwehrleute spritzen Wasser auf die Erde. Sie können das Feuer rasch löschen, da es leicht zugänglich ist - immerhin. Doch dass hier so schnell wieder etwas wächst, erscheint nur schwer vorstellbar.

Ein weggeworfener Zigarettenstummel im Park oder auf dem Grünstreifen kann angesichts der Trockenheit auch in der Stadt aktuell zu einem Flächenbrand führen. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Uwe Anspach)
Ein weggeworfener Zigarettenstummel im Park oder auf dem Grünstreifen kann angesichts der Trockenheit auch in der Stadt aktuell zu einem Flächenbrand führen. picture alliance/dpa | Uwe Anspach

Zu dieser brenzlichen Situation kam es am Dienstagnachmittag: Eine Grünfläche an der B14 am Stuttgarter Charlottenplatz war in Brand geraten. Man geht von einem sorglos weggeworfenen Zigarettenstummel aus - bei einer stark ausgetrockneten Grünfläche reicht das für ein Feuer.

Brandgefahr in der Stadt: Das sagt die Feuerwehr

"Das war eher ein kleinerer Flächenbrand für uns", erklärt der Stuttgarter Feuerwehr-Sprecher Daniel Anand. Dennoch sei die Gefahr von Bränden in der Stadt nicht zu unterschätzen - auf Grün-, aber auch auf kleinen Waldflächen, die es an den Stuttgarter Hängen häufig gibt. Erst vor einem Monat hatte es tatsächlich einen kleineren Waldbrand im Stadtgebiet gegeben. "Der hätte sich auch schnell zu einem größeren Brand ausbreiten können", sagt Anand.

Feuerwehr Stuttgart setzt auf spezielles Löschfahrzeug

Aktuell gehe die Feuerwehr Stuttgart von einer "akuten Waldbrand-Gefahr" im Stadtgebiet aus. Daher haben sie erst kürzlich ein spezielles Löschfahrzeug für das Bekämpfen von Waldbränden in den Dienst gestellt. Und dieses war wenige Tage bei dem erwähnten kleinen Waldbrand bereits im Einsatz. In den nächsten Wochen, so Anand, werde ein zweites, baugleiches Fahrzeug folgen. Insgesamt bereiten die Waldflächen der Landeshauptstadt der Stuttgarter Wehr größeres Kopfzerbrechen, da diese schlechter zu erreichen sind als Grünflächen. Das erschwert das schnelle und effektive Löschen.

Wie gefährlich Brände nahe der Stadt sein können, zeigt sich derzeit auch in Großbritannien: Angesichts mehrerer Feuer in und um London hatte die Feuerwehr dort am Dienstag den Großschadensfall ausgerufen. Bei den Bränden wurden Häuser zerstört. Und auch für Stuttgart bleibt die Gefahr groß - obwohl es kleine Schauer gibt. "Aktuell ist höchste Vorsicht geboten", sagt Anand.

Stuttgart

Abkühlende Tipps für die Bevölkerung So sind die Kommunen in der Region Stuttgart auf Hitze vorbereitet

Keine der Kommunen in der Region Stuttgart hat einen offiziellen Aktionsplan gegen Hitze - das ist bislang freiwillig. Die meisten setzen auf Info-Broschüren oder Trinkwasserbrunnen.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart

Heidelberg

Bauen für die Zukunft Hitzegerechtes Bauen – in der Bahnstadt Heidelberg missglückt, in anderen Städten geglückt?

Hitzeschutz muss bei der Entwicklung neuer Quartiere und Plätze von Anfang an eine viel größere Rolle spielen. Wie hitzegrechtes Bauen aussehen kann, zeigen Stuttgart und Neu-Ulm.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR