STAND

Im Stuttgarter Stadtteil Vaihingen ist in der Nacht zum Montag eine Gasleitung in Brand geraten. Die Stichflamme erreichte der Feuerwehr zufolge zeitweise eine Höhe von rund fünf Metern. Durch das Feuer an der Gasleitung wurde auch eine angrenzende Gartenhecke in Brand gesetzt. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand den Angaben der Feuerwehr zufolge jedoch nicht. Ein Übergreifen der Flammen auf eine Garage und ein Wohnhaus konnte verhindert werden. Die Ursache für den nächtlichen Gasaustritt ist noch unklar. Die Gasleitung befindet sich allerdings in einer Baugrube. Experten der EnBW gelang es am Morgen, die Gasleitung abzudichten, um dadurch die Stichflamme absterben zu lassen. Anschließend musste noch das Gasrohr gekühlt werden.

STAND
AUTOR/IN