Stuttgart

SPD-Landesbüro: Farb-Attacke hatte wohl politische Gründe

STAND

Nach einer Farb-Attacke auf die SPD-Landesgeschäftsstelle in Stuttgart geht die Polizei nun von einer politisch motivierten Tat aus. Der Staatsschutz ermittele, so die Polizei am Montag. Unbekannte hatten die Fassade des Gebäudes mit roter Farbe besprüht. Symbole oder ein Schriftzug waren laut den ersten Angaben der Beamten nicht erkennbar. Warum die Ermittler jetzt von einem politischen Hintergrund ausgehen, wurde nicht näher erklärt. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

STAND
AUTOR/IN