Polizeiabsperrung im Wald (Symbolbild) (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Daniel Karmann)

Nach dem Fund von Knochen

Skelettfund in Stuttgart-Möhringen: Leiche war ein 37-jähriger Stuttgarter

STAND

Das Skelett, das am vergangenen Donnerstag in einem Wald bei Stuttgart-Möhringen gefunden wurde, ist im Zuge der Obduktion identifiziert worden. Es war ein 37 Jahre alter Mann.

Am Dienstag wurde die Leiche, von der nur noch einzelne Knochen in dem Waldstück bei Stuttgart-Möhringen gefunden worden waren, obduziert. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Stuttgart am Mittwoch mitteilten, ist der Tote ein 37-jähriger Mann. Er war Mitte Juli 2021 von Angehörigen als vermisst gemeldet worden. Damals habe es keine Hinweise gegeben, dass der Mann einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sein könnte.

Keine Hinweise auf Tötungsdelikt

Auch die Obduktion und die Spuren in dem Waldstück, in dem das Skelett gefunden wurde, brachten keine Hinweise auf Fremdeinwirkung oder ein Tötungsdelikt. Die Todesursache konnte nicht mehr ermittelt werden, da der Körper weitgehend verwest gefunden wurde. Blutuntersuchungen etwa waren nicht mehr möglich. Auch über eine Krankheit des Mannes ist der Polizei nichts bekannt.

Mehr zum Skelettfund in Stuttgart-Möhringen

Stuttgart

Nach dem Fund von Knochen Skelettfund in Stuttgart: Leiche war ein 37-jähriger Stuttgarter

Das Skelett, das am vergangenen Donnerstag in einem Wald bei Stuttgart-Möhringen gefunden wurde, ist im Zuge der Obduktion identifiziert worden. Es war ein 37 Jahre alter Mann.  mehr...

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR