Ein Stadtrat steht auf der Sackwaage beim Silvesterwiegen. (Foto: SWR)

Prominente auf der Waage

Silvesterwiegen in Nürtingen: Welcher Stadtrat ist am schwersten?

STAND

Es ist ein jahrhundertealter Brauch: Prominente und Politiker stellen sich in Nürtingen (Kreis Esslingen) auf die Sackwaage. Dieses Jahr gehen die Spenden an die Nürtinger Tafel.

Der Brauch geht bis ins Jahr 1832 zurück. Zum Ursprung gibt es keine gesicherte Überlieferung: Die Legende besagt, dass Graf Zeppelin mit einigen Honoratioren der Stadt in der Weinstube „Liedle“ gewettet habe, dass er die engen Stäffele hinunterreiten könne; er gewann die Wette. Die Honoratioren mussten sich wiegen lassen und etwas spenden. So berichtet es die Stadt Nürtingen in der Einladung zum diesjährigen Silvesterwiegen.

Altstadtrat zum 45. Mal mit dabei

Die Veranstaltung hat seit Jahrzehnten Tradition in Nürtingen (Kreis Esslingen). Zwei Jahre musste das Silvesterwiegen wegen Corona ausfallen. Deshalb war die Freude in der Nürtinger Stadthalle am Samstag groß, dass das Wiegen jetzt endlich wieder stattfinden kann. Auch Günter Stoll, der viele Jahrzehnte in Nürtingen Stadtrat war, stellte sich wieder auf die Waage - dieses Jahr zu 45. Mal. In den letzten Jahrzehnten habe sich sein Gewicht kaum verändert, sagte Stoll dem SWR. Es gab lediglich leichte Wellenbewegungen, wie Stolls amtliche Wiege-Statistik verdeutlicht, die er stolz präsentiert.

Günter Stoll beim Silvesterwiegen in Nürtingen (Foto: SWR)
Altstadtrat Günter Stoll beim Nürtinger Silvesterwiegen mit seiner Gewichtsstatistik der vergangenen Jahrzehnte.

Wer sich wiegen lassen möchte, zahlt eine "Wiegegebühr" von fünf Euro, freiwillig kann man auch mehr spenden. Die Spende geht in diesem Jahr laut Wiegemeisterin Susanne Mehlis an die Nürtinger Tafel.

Mehr zu Silvester im Raum Stuttgart

Region Stuttgart

Nach zwei Jahren mit Corona-Einschränkungen Silvester in der Region Stuttgart: Musik, Show und Feuerwerk

Zum Jahreswechsel steigt in Stuttgart nach zwei Jahren mit Corona-Einschränkungen wieder eine große Silvesterparty. Gleichzeitig wird vor den Gefahren der Feuerwerkskörper gewarnt.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Tradition zum Jahresende „Dinner for One“ an Silvester: Pflichtprogramm oder längst überholt?

„Same procedure as every year“ heißt es am Silvesterabend in vielen deutschen Haushalten: Aber ist der Deutschen liebster Sketch, „Dinner for One“, überhaupt noch zeitgemäß? Ein augenzwinkerndes Pro und Contra rund um den Silvesterklassiker.

Baden-Württemberg

Städte und Gemeinden entscheiden Böller, Raketen und Co.: Wo Feuerwerk an Silvester erlaubt ist

Ab Donnerstag gibt es wieder Feuerwerkszubehör in den Läden zu kaufen. Denn in vielen Städten in BW darf wieder geböllert werden. Hier erfahren Sie, wo es geht und wo nicht.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR