STAND

In der Gemeinde Mötzingen (Kreis Böblingen) ist am Dienstagmorgen die schiefe Kirchturmspitze der evangelischen Mauritiuskirche abgenommen worden. Der Grund dafür sind Sanierungsarbeiten.

Video herunterladen (5,4 MB | MP4)

Bisher war das Markenzeichen des Mötzinger Kirchturms, dass er sich nach Westen neigte. Denn: Das Fachwerk war in den vergangenen Jahren marode geworden. Und deshalb muss der Kirche saniert und die Kirchturmspitze abgehoben werden.

Kirchturm bis August ohne Spitze

Zum Start der Sanierungsarbeiten hat ein massiver Schwerlastkran am Dienstagmorgen die Kirchturmspitze angehoben und sie in den Pfarrhof gehievt. Die Sanierungsarbeiten am Kirchturm dauern nach Angaben der evangelischen Kirchengemeinde Mötzingen vermutlich bis August. So lange bleibt die Kirchturmspitze am Boden. Die Fachwerkfüllungen im Turm werden entfernt und das Holzgebälk ergänzt und wieder gerade ausgerichtet.

STAND
AUTOR/IN