Eine beschädigte S-Bahn in Stuttgart (Foto: SWR)

Menschen frieren an Bahnhöfen

Wegen Randalierer in S-Bahn: Massive Verspätungen in Stuttgart

Stand
AUTOR/IN
Deborah Kölz
Porträt Reporterin Deborah Kölz (Foto: SWR)
ONLINEFASSUNG
Sara Rehm

Ein Polizeieinsatz hat in der Nacht auf Samstag für Chaos im Stuttgarter S-Bahn-Verkehr gesorgt. Mehrere Hundert Menschen mussten in der Kälte warten oder steckten in Zügen fest.

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es bei den S-Bahnen in Stuttgart zu massiven Verspätungen gekommen. Wie die Polizei dem SWR mitteilte, hat ein 25-jähriger Mann in einer S-Bahn in Stuttgart-Vaihingen randaliert und Polizeibeamte angegriffen.

Mann wehrt sich in Vaihingen gegen Festnahme - zwei Personen und Hund verletzt

Der 25-Jährige hatte laut Polizei bereits während die S-Bahn nach Vaihingen fuhr mit einem Feuerlöscher angefangen, den Innenraum zu zerstören und auf Fenster einzuschlagen. Zeugen riefen die Polizei. Der Mann wollte an der Endhaltestelle Vaihingen den Zug nicht verlassen und bedrohte mehrfach den Lokführer. Die Polizei konnte den Mann dann überwältigen, nachdem die S-Bahn bereits auf ein Abstellgleis Richtung Stuttgart-Rohr gefahren worden war.

Um zu der S-Bahn zu gelangen, mussten die Beamtinnen und Beamten durch das Gleisfeld. Deshalb wurde der gesamte Bahnhof und somit die Strecke für Züge komplett gesperrt.

Polizeieinsatz: Eine beschädigte S-Bahn in Vaihingen (Foto: SWR, Deborah Kölz)
Ein Lokführer erzählte dem SWR: Ein Mann schlug mit einem Feuerlöscher in der S-Bahn um sich und zerstörte Scheiben.

Der junge Mann war bei der Festnahme laut Polizei sehr aggressiv und attackierte und bedrohte die Beamtinnen und Beamten. Durch seinen Widerstand wurden ein Beamter, ein Polizeihund und der Mann selbst verletzt. Aufgrund seines Zustands sei der Mann nach der Festnahme in eine Spezialklinik gebracht worden, so ein Polizeisprecher. Der Mann sei schon zuvor polizeilich aufgefallen.

Bei -2 Grad: "Kurzzeitige Sperrung" zieht sich knapp zwei Stunden

Mehrere Hundert Menschen waren kurz nach Mitternacht von den Zugausfällen im S-Bahn-Netz betroffen. Am Bahnhof in Stuttgart-Vaihingen beispielsweise warteten knapp 40 Menschen für rund zwei Stunden in der Kälte. Denn obwohl der Polizeieinsatz auf der anderen Seite des Bahnhofs stattfand, durften auch S-Bahnen von der Stadt kommend den Vaihinger Bahnhof nicht mehr anfahren.

Polizeieinsatz: Eine beschädigte S-Bahn in Vaihingen (Foto: SWR, Deborah Kölz)
Die Polizei musste mehrere Gleise an der S-Bahn-Einfahrt nach Vaihingen überqueren, um zu dem abgestellten Zug zu kommen.

S-Bahn steht eine Stunde lang auf freier Strecke

Eine S-Bahn stand außerdem eine Stunde lang mit ihren Fahrgästen auf freier Strecke zwischen den Haltestellen Stuttgart-Österfeld und Stuttgart-Vaihingen. Der Lokführer der betroffenen Bahn sagte einer SWR-Reporterin, die Information, dass der Vaihinger Bahnhof von der Polizei gesperrt wurde, sei ihm zu spät mitgeteilt worden. Sonst hätte er an einer Haltestelle gewartet, so aber musste er auf offener Strecke halten.

Auch im Tunnel der S-Bahn-Stammstrecke stauten sich durch den Vorfall S-Bahnen. Laut Zeugen ist an den unterirdischen Bahnhöfen "etwa eineinhalb Stunden nichts mehr gegangen".

Bei Einzelstörfällen mussten Fahrgäste zuletzt immer wieder in S-Bahnen ausharren. Etwa bei einem Fahrzeugschaden auf der Stammstrecke oder in der Nähe des Favoriteparks, als dort eine S-Bahn ein E-Bike überfuhr. In den letzten Monaten häufen sich zudem technische Störungen bei der Stuttgarter S-Bahn.

Mehr zu den Problemen bei der S-Bahn Stuttgart

Stuttgart

Wenn Züge ständig zu spät kommen oder ausfallen S-Bahn-Chaos in Stuttgart: Welche Rechte und Möglichkeiten haben Kunden?

Ärger um die Stuttgarter S-Bahn: Wie lange geht das noch? Was kann man dagegen tun? Wie bekomme ich Geld zurück? Das sagen Leute vom Bahnkundenverband und die Betreiber des Blogs S-Bahn-Chaos.de.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Stuttgart

Weniger Züge abends und am Wochenende S-Bahn Stuttgart soll ab Dezember seltener fahren

Bei der S-Bahn Stuttgart läuft es nicht rund: fehlende Fahrzeuge, immer neue Baustellen und Verspätungen. Nun hat die S-Bahn angekündigt, dass der Fahrplan ausgedünnt werden soll.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Stuttgart

Augenzeugen erzählen - Deutsche Bahn erklärt S-Bahn-Chaos in Stuttgart: Wenn man im Tunnel stecken bleibt

Am Dienstagabend blieb eine S-Bahn in der Stuttgarter Station Schwabstraße liegen und führte zum S-Bahn-Stau. Wie ging es den Menschen im Tunnel? Und was sagt die Deutsche Bahn dazu?

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW